Den Landtag in Bewegung bringen – Wahlrechtsreform Jetzt!

Am 8. März 2018 fand anlässlich des Internationalen Frauentages der Smartmob des Landesfrauenrates vor dem Landtag Baden-Württemberg statt. Ein 30 m langer pinkfarbener Laufsteg, in geordneter Parität bestückt mit jeweils einem Damen- und Herrenschuh, führte Richtung  Landtag und symbolisierte die geforderte gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an der Landespolitik. Mit ihrer Teilnahme unterstützen zahlreiche Frauen und einige Männer die Forderung des Landesfrauenrates nach einer Wahlrechtsreform hin zu einer quotierten Landesliste. Charlotte Schneidewind-Hartnagel, die Erste Vorsitzende des Landesfrauenrates Baden-Württemberg betonte in ihrer Begrüßung, dass die Reform des Landtagswahlrechtes keinen Aufschub mehr duldet,wenn sie zur nächsten Landtagswahl wirksam werden soll. Wörtlich sagte sie:„Wir sind heute hier, weil wir als Frauen, BürgerInnen und WählerInnen die Reform des Wahlrechts einfordern und die Gesetzgeber mit einer quotierten Landesliste endlich die rechtlichen Voraussetzungen schaffen, damit Frauen künftig angemessen die Politik im Landtag […]

Weiterlesen

SAVE THE DATE

Frauengesundheitskonferenz – Geschlechtersensible Medizin Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg veranstaltet in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Baden-Württemberg am Freitag, 12. Mai 2023 in den Räumlichkeiten des CVJM in Stuttgart eine Frauengesundheitskonferenz mit Vorträgen, Workshops und einem Markt der Möglichkeiten. Merken Sie sich den Termin bereits jetzt vor! Sie haben zwei Möglichkeiten, an der Frauengesundheitskonferenz teilzunehmen: Neben der regulären Konferenzteilnahme können Sie sich und Ihre Organisation, Ihren Verband oder Ihre Initiative, die sich (auch) für Frauengesundheit / Geschlechtersensible Medizin engagiert, auf einem Markt der Möglichkeiten mit einem Stand und Ihren Informationen präsentieren. Zwei Keynote-Speakerinnen haben wir schon verpflichten können. Die Details zu diesen und zu den weiteren Fachvorträgen und Workshops werden wir Ihnen in der demnächst folgenden Einladung mitteilen. Diese wird auch die Einzelheiten zur Anmeldung als Konferenzteilnehmende enthalten. Jedoch bitten wir Sie, wenn […]

Weiterlesen

Antrittsbesuch des LFR-Vorstands bei Ministerpräsident Winfried Kretschmann in der Villa Reitzenstein am 26. Januar 2023

Am Donnerstag, 26. Januar 2023 waren die beiden Vorsitzenden des Landesfrauenrates Baden-Württemberg, Prof. Dr. Ute Mackenstedt und Verena Hahn und die Beisitzerinnen im Vorstand, Vera Huber, Carmen Kremer und Corinna Schneider, zu Gast bei Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Es war ein sehr guter Austausch zu unterschiedlichen Themen wie zum Beispiel der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, vor allem durch die Verbesserung der Betreuungssituation, den Fachkräftemangel, insbesondere in den sozialen Berufen und der Umsetzung der Istanbul Konvention. Das Gespräch legte offen, dass die Gleichstellung von Frauen ein Kernaliegen der Landesregierung sein muß, denn Krisenteiten lassen sich ohne Frauen noch schlechter bewältigen!

Weiterlesen

Stellungnahme des Landesfrauenrates Baden-Württemberg zum Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Frauen- und Kinderschutzhäuserinfrastruktur (Frauenhausgesetz) Drucksache 17/3604

Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg begrüßt den vorgelegten Gesetzentwurf nachdrücklich. Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg fordert die schnellstmögliche Umsetzung des Gesetzes und appelliert an den Landtag, diese dringend erforderliche Finanzierung weder aufzuschieben, noch mit Verweis auf ein Bundesgesetz auszusetzen. Sowohl der Bund, das Land und die Kommunen müssen ihrer Verantwortung und ihren Verpflichtungen aus der Istanbul Konvention gerecht werden. Ein Abschieben der Verantwortung untereinander in unserer föderalen Struktur erschüttert das Vertrauen in unsere Demokratie. Seit Inkrafttreten der Istanbul Konvention zum 1. Februar 2018 fordert der Landesfrauenrat Baden-Württemberg genau eine solche im Gesetzentwurf geregelte einzelfallunabhängige Finanzierung der Frauenhäuser. Denn ohne institutionelle Förderung sind bestehende Frauenhäuser nicht dauerhaft und verlässlich zu betreiben, so dass die Anzahl der Frauenhäuser in Baden-Württemberg bisher schon drastisch unter der erforderlichen Zahl liegt. Die Standards der Istanbul Konvention würden erst mit einer Verdopplung der Anzahl der […]

Weiterlesen

Spitzentreffen der Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg

am 16.01.2023 fand das Spitzentreffen der Initiative Wirtschaft 4.0 des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg in der L-Bank in Stuttgart statt. Dabei wurden Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung benannt, aber auch eine ressortübergreifende Strategie zur Gleichstellung der Frauen als unabdingbar angesehen. Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg fordert genau letzteres, viele Maßnahmen scheiterten anderenfalls. Die Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut stellte sich den Fragen der Initiative anlässlich der Verabschiedung der Gemeinsamen Erklärung der IW 4.0.

Weiterlesen

Soziales Engagement von Unternehmen wird mit dem LEA-Mittelstandspreis ausgezeichnet

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg Leistung – Engagement – Anerkennung 2023 (Lea-Mittelstandspreis) 99 Prozent aller baden-württembergischen Unternehmen zählen zum Mittelstand – und viele davon engagieren sich wie selbstverständlich für die Region, für Andere, für die Umwelt. Genau dafür bedanken sich Caritas, Diakonie und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus in Baden-Württemberg auch 2023 mit der begehrten Lea-Trophäe. Denn gemeinnütziges Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen und ist die Triebfeder für ein lebenswertes Baden-Württemberg von morgen. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg, Bischof Dr. Gebhard Fürst (Diözese Rottenburg-Stuttgart), Erzbischof Stephan Burger (Erzdiözese Freiburg) sowieLandesbischof Ernst-Wilhelm Gohl (Evangelische Landeskirche Württemberg) undLandesbischöfin Prof. Dr. Heike Springhart (Evangelische Landeskirche Baden). Ab sofort können sich alle baden-württembergischen Unternehmen mit maximal 500 Vollbeschäftigten kostenlos bewerben. Voraussetzung ist […]

Weiterlesen

„Unsere Welt ist von Männern für Männer gemacht und tendiert dazu, die Hälfte der Bevölkerung zu ignorieren.“ Beharrliche Frauen – bleibt verdammt nochmal schwierig! (Caroline Criado-Perez)

Das Team des Landesfrauenrates Baden-Württemberg wünscht Ihnen ein gesundes und gutes Jahr 2023, mit viel Zuversicht und Kraft für all die anstehenden Aufgaben. Wir haben uns auch für dieses Jahr wieder einiges vorgenommen, wie zum Beispiel eine Konferenz zum Thema „Frauengesundheit – Geschlechterspezifische Medizin“, denn Frauen benötigen eine individuelle Medizin, da sie unterschiedliche Gesundheitsrisiken als Männer haben. Dies muss endlich in der Diagnose, Therapie, Rehabilitation und Prävention von Krankheiten berücksichtigt werden. Gleichbleibend setzen wir uns für die tatsächliche Umsetzung der Istanbul-Konvention und für eine ressortübergreifende Gleichstellungsstrategie für Baden-Württemberg ein. Wir freuen uns sehr auf die weitere, wertschätzende Zusammenarbeit in 2023!

Weiterlesen

LFR Rundbrief – Dezember 2022

Die neue Ausgabe unseres Rundbriefes widmet sich folgenden Schwerpunkten: Vorstellung der drei neuen Beisitzerinnen im Vorstandsteam Umsetzung der Landtagswahlrechtsreform Digital Women Talk Fachtage: „Istanbul Konvention“ „Eigenständige Existenzsicherung von Frauen“ „Schutz und Förderung aller geflüchteten Frauen und Mädchen“ Arbeitskreise des LFR Delegiertenversammlungen des LFR

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Geschlechtsspezifische Gewalt ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Der Landesfrauenrat BW fordert, dass alle Formen der Gewalt und deren Auswirkungen berücksichtigt werden und die Gesellschaft nicht mehr wegschaut oder diese Gewalt banalisiert. „Geschlechtsspezifische Gewalt ist eine Menschenrechtsverletzung und eine Form der Diskriminierung der Frau“, stellt Prof. Dr. Ute Mackenstedt, Erste Vorsitzende des Landesfrauenrats BW, fest.   Die UN-Kampagne „Orange The World“ macht seit 1991 auf geschlechtsspezifische Gewalt aufmerksam: vom Internationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen am 25. November bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte. In diesem Jahr steht diese Kampagne unter dem Motto „Stopp Gewalt gegen Frauen“. Bezeichnend für die Kampagne sind die jährlichen Aktionen in zahlreichen Städten weltweit, wichtige Gebäude in der Farbe orange zu beleuchten oder mit orangefarbenen Fahnen oder Objekten auf die Botschaft aufmerksam zu machen (#orangetheworld). Bereits seit Jahren […]

Weiterlesen

02.12.2022 Beschlüsse der Delegiertenversammlung des Landesfrauenrates Baden-Württemberg

Einberufung eines Arbeitskreises des Landesfrauenrates BW „Gleichstellungsstrategie“ Antragstellerinnen: Vorstand des Landesfrauenrates Baden-Württemberg Der Vorstand des LFR BW möchte einen Arbeitskreis einberufen, der die Grundsatzpositionen des LFR BW bezüglich der Gleichstellung in einem Überblick festhält, um diese bei der Entwicklung der Gleichstellungsstrategie des Landes einzubringen. Annahme der geänderten Satzung des Landesfrauenrates BW in der Fassung vom 02.12.2022 Antragstellerinnen: Vorstand des Landesfrauenrates Baden-Württemberg und die AK Satzung des Landesfrauenrates Baden-Württemberg Entsprechend dem Beschluss der Delegiertenversammlung vom 02.04.2022 hat sich ein Arbeitskreis Satzung unter der Leitung der Zweiten Vorsitzenden, Verena Hahn und vier Mitgliedern gebildet und die Satzung des LFR BW intensiv überarbeitet. Zielsetzung war, die Satzung auf die Digitalisierung umfassend anzupassen und neue Regelungen zu ergänzen, die zum Beispiel betreffen sollten: Mitglieder „mit beratender Stimme“, außerordentliche, Ehren-, Fördermitglieder; Auflistung der Aufgaben der Delegiertenversammlung und des Vorstands; Abgrenzung […]

Weiterlesen

LFR DELEGIERTENVERSAMMLUNG AM 2. DEZEMBER 2022

Am Freitag, 2. Dezember 2022 trafen sich die Delegierten des Landesfrauenrates zu der zweimal im Jahr stattfinden Delgiertenversammlung – diesmal war es in Präsenz möglich – in Stuttgart. Es war eine gute Versammlung mit wertschätzenden Debatten und wesentlichen Beschlüssen. Nach der Begrüßung durch die Erste Vorsitzende des Landesfrauenrates Baden Württemberg, Frau Prof. Dr. Ute Mackenstedt, wurden Hildegard Kusicka und Roswitha Ehinger für ihr in den unterschiedlichen Positionen langjähriges ehrenamtliches Engagement für den Landesfrauenrat geehrt und verabschiedet. Vielen Dank für diese großartige Arbeit! Für den Zeitraum 1. Januar 2023 bis 31.12.2023 wurde Heidi Deuschle einstimmig in das Amt der Kassenprüferin gewählt. Vielen Dank für diese Unterstützung! Für die zwei Vertreterinnen des Landesfrauenrates in den Landesseniorenrat hatten sich die Beisitzerin Ingrid Aumaier-Sauereisen und initiativ die Delegierte Judith Vowinkel zur Verfügung gestellt und wurden einstimmig gewählt. Herzlichen Dank […]

Weiterlesen

INTERNATIONALER TAG GEGEN GEWALT AN FRAUEN

Weltweit wird am 25. November auf häusliche und sexualisierte Gewalt gegen Frauen hingewiesen. Auf das Jahr gerechnet wird in Deutschland fast täglich eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner ermordet, weltweit wird sogar alle elf Minuten ein Mädchen oder eine Frau durch einen Partner oder Familienangehörigen getötet. Das zeigen die Zahlen des Statistischen Bundesamts. Statistisch gesehen wird alle 45 Minuten eine Frau Opfer von gefährlicher Körperverletzung durch Partnerschaftsgewalt. Und es ist davon auszugehen, dass die Dunkelziffer noch wesentlich höher liegt. Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen ruft unter #schweigenbrechen zu einer Mitmach-Aktion unter dem Motto „Wir brechen das Schweigen“ auf.

Weiterlesen