PRESSEMITTEILUNG

Durchsetzung der Gleichberechtigung erfordert eine geschlechtergerechte Kommunikation – Landesfrauenrat Baden-Württemberg ist gegen Verbot Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg setzt sich für eine geschlechtergerechte Kommunikation ein. Sprache erzeugt mentale Bilder. Es sei nicht gleichgültig, wie gesprochen wird. Für die Sichtbarmachung von Mädchen und Frauen sei es unabdingbar, eine geschlechtersensible Sprache zu benutzen. Es gibt viele Möglichkeiten, diese Forderung umzusetzen. „Es bleibt allen selbst überlassen, welche Form sie benutzen wollen, einfach nur „das Gendern“ gibt es gar nicht. Auch von „Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“ zu sprechen stellt eine Form des Genderns dar. Darüber hinaus halten wir eine Dogmatisierung einer Form für unangebracht“, urteilt Prof.in Dr. Ute Mackenstedt, Erste Vorsitzende des Landesfrauenrats Baden-Württemberg. Sie weiß die über 50 Mitgliedsverbände, die immerhin 2 Millionen Frauen in Baden-Württemberg repräsentieren, hinter sich. So beschloss die Delegiertenversammlung im November 2023: „Wir setzen uns gemeinsam für […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

DEN RECHTSDRIFT ABFANGEN Landesfrauenrat Baden-Württemberg fordert mehr Gemeinschaft Zahlreiche Reaktionen werden durch die aktuelle Entwicklung in der rechtsextremistischen Szene veranlasst. Zehntausende gehen nach Polizeiangaben in vielen Städten auf die Straße, um für die freiheitliche Demokratie und gegen Rechtsextremismus zu demonstrieren. Überlegungen und Pläne, die die massenhafte Ausweisung von Menschen mit Migrationshintergrund zum Inhalt haben, lösen breiten Widerstand, auch bei zahlreichen Verbänden, aus. „Pauschale Diskreditierungen von Menschengruppen verurteilen wir und lehnen diese massiv ab“, formuliert die Erste Vorsitzende Prof.in Dr. Ute Mackenstedt des Landesfrauenrates Baden-Württemberg. „Wir distanzieren uns von jedwedem rechtsextremistischen Gedankengut. Wir sind alle in der Pflicht, dem hier in menschenverachtender Weise aufkommenden Rechtsdrift entgegenzutreten.“ Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg ist der Dachverband für über 50 in Baden-Württemberg aktiven Frauenorganisationen und tritt für eine Gemeinschaft auf der Grundlage der demokratischen Verfassung ein, deren Grundlage die Menschenrechte sind. […]

Weiterlesen

DELEGIERTENVERSAMMLUNG DES LANDESFRAUENRATES BADEN-WÜRTTEMBERG AM 10.11.2023 IN STUTTGART

Am 10.11.2023 trafen sich die Delegierten des Landesfrauenrates Baden-Württemberg zu ihrer  Delegiertenversammlung im Literaturhaus in Stuttgart. Herzlichen Dank an alle Delegierten, die sich vor Ort zusammengefunden haben, um gemeinsam zu tagen und Beschlüsse zu fassen. Wir sind froh und dankbar für so viele engagierte Frauen im Landesfrauenrat! Zu den Beschlüssen: Fachkompetente Studie „Monitoring professionelle Hauswirtschaft in Baden-Württemberg“ Änderung der Verordnung des Sozialministeriums über personelle Anforderungen für stationäre Einrichtungen Geschlechtergerechte Kommunikation Maßnahmen zur geschlechtersensiblen medizinischen Versorgung von Mädchen und Frauen in Baden-Württemberg Ebenso wurde das gesamte Vorstandsteam turnusgemäß für die Amtsperiode 01.01.2024 bis 31.12.2026 neu gewählt. HERZLICH WILLKOMMEN liebe Frauen ! Auf dem Foto von links nach rechts sind zu sehen: Nazan Kapan, Beisitzerin (SPD-Frauen Baden-Württemberg), Christine Jerabek, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit (Landesverband Kindertagespflege Baden-Württemberg e.V.), Heike Fiestas Cueto, Schatzmeisterin (Business and Professional Women – Germany e.V.) […]

Weiterlesen

Fachtag des Landesfrauenrates Baden-Württemberg EmpowerIT: MÄDCHEN STÄRKEN & KI-ETHIK FÖRDERN! Für Gestalterinnen unserer IT-Zunkunft

Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg veranstaltete am Freitag, 1. Dezember 2023 in den Räumlichkeiten des Literaturhauses in Stuttgart diesen Fachtag. Der Titel des Fachtages adressiert es: Mädchen und Frauen, die sich im schulischen, studierenden und beruflichen Kontext mit MINT und den Anforderungen an eine geschlechtergerechte KI (Künstliche Intelligenz)-Ethik beschäftigen oder dafür interessieren, wurden angesprochen und erreicht, wie die große Resonanz der Teilnehmenden auf das Themenfeld zeigte. Das Grußwort von Frau Dr. Buschmann, der Leiterin des Referates Wirtschaft und Gleichstellung im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg, zeigte die Schwerpunkte der Landesregierung auf, um Mädchen und Frauen unter anderem dazu zu motivieren, die hervorragenden Möglichkeiten im MINT-Bereich in Baden-Württemberg stärker zu nutzen. Laut MINT-Frühjahrsreport 2022 gibt es in den MINT-Berufen ca. 70.400 zu besetzende Stellen in Baden-Württemberg und bislang sind Frauen hier stark unterrepräsentiert. Der Frauenanteil unter den […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG – 25. November 2023 – Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen machen Organisationen weltweit auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam. Auch der Landesfrauenrat Baden-Württemberg will die Politik stärker in die Pflicht nehmen, sich für mehr präventive Maßnahmen und für mehr Schutz, Hilfe und Unterstützung für von Gewalt betroffene Frauen einzusetzen. „Als Demokratie wollen wir gemeinschaftlich die Zukunft gestalten, dazu passt aber nicht, dass Männer Frauen zu Zielen von Aggression und Gewalt machen,“ sagt die Zweite Vorsitzende des Landesfrauenrates Baden-Württemberg Verena Hahn. Durch physische und psychische Gewalt würde der andere Mensch nicht mehr als Mensch wahrgenommen, sondern zum Objekt des Hasses und der Gewalt des Täters werden. Damit würden aber gerade unsere demokratischen Grundwerte der Freiheit und die Möglichkeit von Frauen, ihre Zukunft selbstbestimmt zu gestalten, vernichtet werden. „Aus diesem Grund begrüßen wir es sehr, dass auf Initiative der Bundesfrauenministerin Lisa […]

Weiterlesen

ROBERT BOSCH DIALOG DER ROBERT BOSCH STIFTUNG

„Selbstverständlich hat auch die Wirtschaft die Aufgabe, sich um ein gutes Miteinander in ihrem Sozialraum der Mitarbeitenden zu kümmern. Die Umsetzung des Code of Conduct, Compliance Programmen, Anlaufstellen gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz sind nur einige der Beispiele.“ Unsere Zweite Vorsitzende Verena Hahn nahm beim Robert Bosch Dialog mit 20 Eingeladenen aus Wirtschaft, NGOs, Ministerium und Zivilbevölkerung zum Thema „Hassrede und Verschwörungsmythen – Auch eine Aufgabe für die Wirtschaft?“ teil. Wir brauchen faire Umgangsformen und die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Bereichen, wo Menschen zusammenkommen. Jede und jeder kann daher ihren / seinen Beitrag gegen Verunsicherung und Polarisierung leisten, die auch vor der wachsenden Aggressionen in unserer Gesellschaft schützen würden.

Weiterlesen

DELEGIERTENVERSAMMLUNG DES LANDESFRAUENRATES BADEN-WÜRTTEMBERG AM 10.11.2023 MIT VORSTANDSWAHLEN

Die Delegiertenversammlung des Landesfrauenrates Baden-Württemberg hat am Freitag, den 10.11.2023 das gesamte Vorstandsteam turnusgemäß für die Amtsperiode 01.01.2024 bis 31.12.2026 neu gewählt. Herzlich willkommen liebe „Neugewählte Frauen“ ! Auf dem Foto von links nach rechts sind zu sehen: Nazan Kapan, Beisitzerin (SPD-Frauen Baden-Württemberg), Christine Jerabek, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit (Landesverband Kindertagespflege Baden-Württemberg e.V.), Heike Fiestas Cueto, Schatzmeisterin (Business and Professional Women – Germany e.V.) und Beate Imhof-Gildein, Beisitzerin (Berufsverband Hauswirtschaft Landesverband Baden-Württemberg). Corinna Schneider (Frauen & Geschichte Baden-Württemberg e.V.), die amtierende Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit scheidet nach zwei Amtsperioden aus dem Landesfrauenrat aus. Ebenso wie die Beisitzerin Ingrid Aumaier-Sauereisen (Berufsverband Hauswirtschaft Landesverband Baden-Württemberg), die knapp zwei Jahre dem Vorstandsteam angehörte und auch Viviana Weschenmoser (SPD-Frauen Baden-Württemberg), die leider nicht auf dem Foto zu sehen ist, nach einer Amtsperiode als Beisitzerin und einer als Schatzmeisterin. Im Amt bestätigt […]

Weiterlesen

Land stärkt Opferschutz bei sexualisierter und häuslicher Gewalt

Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg begrüßt den Abschluss des Pilotvertrages zur verfahrensunabhängigen Beweissicherung in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen und Gewaltambulanzen sehr. Damit setzt Baden-Württemberg den Anspruch aller gesetzlich Versicherten auf eine vertrauliche Spurensicherung am Körper nach sexualisierter Gewalt und Misshandlung um. Die Sicherheit der Betroffenen, dass sie jederzeit die Tat zur Anzeige bringen können und nicht gezwungen sind, unmittelbar danach handeln zu müssen, führt zu einem selbstentschiedenen Umgang mit der Gewalterfahrung und zu einem klaren Signal an die Täter:innen. Zu den bestehenden Standorten in Freiburg, Ulm und Heidelberg, wird am 23. November 2023 eine vierte Gewaltambulanz in Stuttgart hinzukommen. Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg hofft, dass der geplante Aufbau einer flächendeckenden Versorgung in Baden-Württemberg durch ein Netzwerk von Kooperationskrankenhäusern realisiert wird. Link zur Pressemitteilung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg: https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/startseite

Weiterlesen

DIVERSITÄT UND GLEICHSTELLUNG – Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde von Verena Hahn,der Zweiten Vorsitzenden des Landesfrauenrates Baden-Württemberg an der Fachversammlung „Vielfalt in der Diakonie – Diakonie und Vielfalt“ des Arbeitskreises Gleichstellung der Geschlechter der Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitendenvertretungen im Diakonischen Werk Württemberg (AGMAV)

Diversität UND Gleichstellung. Kein Entweder-oder, sondern ein Sowohl-als-auch. Darüber hat Verena Hahn mit Mitarbeitenden des Diakonischen Werks Württemberg diskutiert. Vielen Dank für die freundliche und offene Debatte, denn zu schnell verlaufen manche Diskussionen heute zu hitzig oder emotional. Mit einer Konzentration auf die Sachthemen ist auch ein strittigeres Thema für alle Seiten gewinnbringend zu bearbeiten.

Weiterlesen

EmpowerIT: MÄDCHEN STÄRKEN & KI-ETHIK FÖRDERN!Für Gestalterinnen unserer IT-Zunkunft

Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg veranstaltet am Freitag, 1. Dezember 2023 in den Räumlichkeiten des Literaturhauses in Stuttgart diesen Fachtag. Der Fachtag richtet sich an alle Mädchen und Frauen, die sich im schulischen, studierenden und beruflichen Kontext mit MINT und den Anforderungen an eine geschlechtergerechte KI (Künstliche Intelligenz)-Ethik beschäftigen oder dafür interessieren. Wir konnten vier Keynote Speakerinnen gewinnen, die über die notwendigen Strukturen zur Förderung von Mädchen und Frauen in der IT, über die Herausforderungen der Innovationsschübe für die Gleichstellung im Bereich der KI (wie unter anderem ChatGPT) referieren und Role Models und positive Beispiele aufzeigen werden. Im ersten Teil des Fachtages werden mit den Keynotes Informationen gesammelt, die dann in einem zweiten Teil in Workshops vertiefend bearbeitet werden. DIE TEILNAHME IST KOSTENLOS – ANMELDUNG WIRD BIS 23.11.2023 ERBETEN UNTER: info@landesfrauenrat-bw.de – Nach der Anmeldung erhalten Sie […]

Weiterlesen

BBW-Landesfrauentagung

„Missstände in der Gleichstellung bremsen nicht nur Frauen, sondern unsere Gesellschaft aus.“ Als Landesfrauenrat Baden-Württemberg können wir in dieser Runde der frauenpolitischen Sprecherinnen der Landtagsfraktionen das politische und gesellschaftliche Klima, das weiterhin Missstände in der Gleichstellung toleriert, kritisieren und Maßnahmen fordern. Wie im letzten Jahr zur Hauptversammlung der DBB-Bundesfrauenvertretung war unsere Zweite Vorsitzende Verena Hahn wieder auf dem Podium auf Einladung von Heidi Deuschle, Frauenvertretung Beamtenbund, nur diesmal beim Treffen auf Landesebene dabei. „Wann wird es endlich auch weibliche Fraktionsvorsitzende geben?“  Es wurden Parität auf Wahllisten, eine gesicherte Kinderbetreuung, die Novellierung des Chancengleichheitsgesetzes und tiefere Analysen beim Fachkräftemangel gefordert.

Weiterlesen