„Frauen und Arbeit – Eigenständige Existenzsicherung von Frauen“ Fachtag des Landesfrauenrates Baden-Württemberg am 8. Juli 2022

Der Fachtag „Frauen und Arbeit – Eigenständige Existenzsicherung von Frauen“ folgte der Fragestellung welche Veränderungen die weibliche Arbeitswelt – auch durch die Corona- Pandemie – erfahren und welche Auswirkungen dies auf die Gleichstellung von Frauen und Männern hat. Die Referentinnen beleuchteten das Themenfeld von unterschiedlichen Seiten aus. So begann Prof’in Dr. Lena Hipp mit ihrem Vortrag zum Thema „Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Gleichstellung“, gefolgt von Prof.‘in i.R. Dr. sc. Uta Meier-Gräwe mit der Darstellung „Welche Weichenstellungen braucht eine geschlechtersensible digitalisierte Wirtschaft?“ und den Abschluss bildete Simone Bußmann mit dem Blick auf das „Finanzmanagement von Frauen – Schutz vor Altersarmut“.

Im zweiten der Veranstaltung wurden die Themen in Workshops vertieft. Es war ein gelungener Fachtag, der vielfältige Aspekte aufzeigte und auch wieder deutliche gemacht, wie wichtig die Eigenständige Existenzsicherung von Frauen ist.