aktuelles

Artikel drucken

Ohne Reform keine Veränderung

Pressemitteilung vom 16.4.2018   Mit großer Verwunderung hat der Landesfrauenrat Baden-Württemberg zu Kenntnis genommen, dass bei der Listenaufstellung für die Europawahl der CDU vier Männer auf den ersten vier Plätzen zu finden sind. Eine erfahrene und engagierte Frau wie Dr. Inge Gräßle findet sich dagegen lediglich auf einem unsicheren fünften   […weiter]

Artikel drucken Artikel drucken

Alterssicherung: Rente muss zu einem Leben in Würde reichen! Veranstaltung am 2. Mai in Stuttgart

Stopp Altersarmut – Landesfrauenrat im Bündnis gegen Armut im Alter in Baden-Württemberg Über 30 Sozialverbände, Gewerkschaften, zivilgesellschaftliche Organisationen – wie der Landesfrauenrat und der Landesfamilienrat – sowie kirchliche Organisationen in Baden-Württemberg bilden seit April 2017 das landesweite Bündnis gegen Altersarmut, um für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik einzutreten. Am  Mittwoch,   […weiter]

Artikel drucken Artikel drucken

Parité in den Parlamenten: Popularklage in Bayern von Verfassungsgerichtshof abgewiesen

Entsprechend des Beschlusses der Delegiertenversammlung vom 23.10.2015 hat sich der Landesfrauenrat BW der Popularklage des in Bayern gegründeten Aktionsbündnis Parité in den Parlamenten angeschlossen. (Die Bayerische Verfassung ermöglicht jeder deutschen Staatsbürgerin und jedem deutschen Staatsbürger sowie rechtsfähigen juristischen Personen – also auch Vereinen und Verbänden – vom Bayerischen Verfassungsgerichtshof prüfen   […weiter]

Artikel drucken

Bündnis Bildungszeit in Baden-Württemberg

Jetzt Bildungszeit nehmen! Seit Juli 2015 ist das Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) in Kraft. Beschäftigte in Baden-Württemberg haben einen Anspruch darauf, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr freistellen zu lassen. Die Freistellung erfolgt unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes. Bildungszeit gibt es seit langem in   […weiter]

Artikel drucken

08000 116 016 Das Hilfetelefon – Beratung und Hilfe für Frauen

Das Hilfetelefon “Gewalt gegen Frauen” ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung werden Betroffene aller Nationalitäten, mit und ohne Behinderung – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr unterstützt. Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte werden   […weiter]

Artikel drucken

Das Ministerium für Soziales und Integration will Frauen stärker fördern

“Das Sozialministerium will ein Konzept für mehr weibliche Führungskräfte in der Landespolitik erproben.” Staatssekretärin Bärbl Mielich MdL, berichtete anlässlich des Internationalen Frauentages im Stuttgarter Landtag von diesem Vorhaben im eigenen Haus. Das Niveau der jetzt beinahe paritätischen Verteilung bei Abteilungsleiterinnen-, Referatsleiterinnenstellen und deren Stellvertretetrinnen soll gehalten werden. Zeigt das Konzept   […weiter]

Artikel drucken

Ehrungen – wir gratulieren!

Frauen ehren Frauen –  Barbara-Künkelin Preis für Sabine Constabel Am Sonntag, den 11. März 2018 wurde Sabine Constable von SISTERS e.V. mit dem Barbara-Künkelin-Preis geehrt. Die Stiftung Barbara-Künkelin-Preis überreichte in Schorndorf ihren Preis. Seit über 20 Jahren kämpft die Vorsitzende des Vereins Sisters – für den Ausstieg aus der Prostitution   […weiter]

Artikel drucken